PINK! Magazin - Leben mit Brustkrebs

 

Von Patientinnen für Patientinnen: Das ist die Idee hinter unserem MAGAZIN – Leben mit Krebs


Hier berichten Betroffene von ihrer Lebensgeschichte, dem Moment der Diagnose und dem oft langen und steinigen Weg der Therapie mit all seinen Höhen und Tiefen. Wer hat sie dabei begleitet, was hat ihnen Hoffnung gemacht, und welchen Hürden hatten sie sich zu stellen? 


Wir möchten Ihnen Informationen und Tipps mitgeben, die Sie auf Ihrem ganz eigenen Weg unterstützen. Und Mut machen, der Krankheit möglichst mit Optimismus, Stärke und viel Wissen zu begegnen. Dabei stellen wir nicht nur Informationen aus erster Hand zusammen, sondern geben auch Hinweise zu wichtigen Links, die Ihnen weiterhelfen können, wenn Sie zwischen Terminen und Ärztedeutsch mal den Überblick verlieren. Wir werden das MAGAZIN fortlaufend erweitern und freuen uns, wenn Sie regelmäßig vorbeischauen.

Brustwarzen-Tattoos

"Wir wollen den Frauen ein Stück weit Normalität zurückgeben."

 

Andy Engel gilt als einer der besten Tätowierer für Fotorealismus. Er hat sich auf die fotorealistische Brustwarzenrekonstruktion spezialisiert. Im Interview verrät er, wie es zu dieser Entscheidung kam ... 

 

weiterlesen

Auch mal schwach sein

,,Erlaubt es euch, auch mal schwach zu sein!“

 

Interview mit ARD-Moderatorin und PINK!-Botschafterin Okka Gundel. Wie sie sich im Laufe der Behandlung ihre Normalität zurück erobern konnte, wer und was sie auf ihrem Weg am meisten unterstützt hat und welche Auswirkungen ...
 

weiterlesen

Male Kirking

Die Geschichte von Male

 

 

Kurz nach meinem 25. Geburtstag erfuhr ich, dass ich einen bösartigen Tumor in der Brust hatte: Krebs. Und gleichzeitig wurde mir die ganze Zeit schwindlig und andauernd habe ich alles doppelt gesehen. Untersuchungen und Chemoplan folgten...

 

weiterlesen

Tag de Diagnose

Nicole erzählt von ihrem Tag der Diagnose

 

Heute ist der 14. Mai 2010 und das Unfassbare ist eingetreten. Ich - habe - Brustkrebs! Alles Hoffen und Bangen der vergangenen Wochen dahin. Mein Sein fühlt sich an, als wenn es zerbricht - Geist und Körper...

 

weiterlesen

was ist wichtig

Diagnose Brustkrebs - was ist jetzt wichtig?

 

Die Diagnose Brustkrebs zieht den Betroffenen den Boden unter den Füßen weg und lässt Patientinnen und Angehörige mit vielen Fragezeichen im Kopf zurück. Nicole ist selbst Brustkrebspatientin und erklärt euch... 

 

weiterlesen

Claudia

Der Krebs ist mein Beifahrer

 

 

2013 bekam die Österreicherin im Alter von 38 Jahren die Diagnose Brustkrebs. Claudias Tumor hatte zu diesem Zeitpunkt bereits in Knochen und Leber gestreut und die Ärzt*innen gaben ihr noch eine Überlebenszeit von 2 Jahren... 

 

weiterlesen

wie gehts dir

Claudia und die Frage "Wie geht’s dir denn?"

 

Was antwortet man eigentlich auf die freundliche Frage: „WIE GEHT’S DIR DENN?

Hmmm …?

 

 

 

 

weiterlesen

Umfeld

Krebspatientinnen und ihr Umfeld

 

Die Diagnose Brustkrebs stürzt auch Angehörige, Partner*innen und Freund*innen der Betroffenen in eine emotionale Ausnahmesituation und kann zu großer Verunsicherung im Umgang mit einem Herzmenschen führen... 

 

weiterlesen

Nachhinein gscheiter

Claudia ist im Nachhinein g’scheiter

 

Versetz Dich nochmal zurück an den Tag Deiner Krebsdiagnose. Und stell Dir vor, Du könntest Deinem früheren Ich etwas flüstern. Was wäre es? Was hättest Du damals gerne gewusst?

 

 

weiterlesen

Mutter Nicole

Wenn Mütter an Brustkrebs erkranken

 

Nicole ist selbst Mutter und Brustkrebspatientin. Sie berichtet unter anderem von der Herausforderung, trotz Diagnose und Behandlung auch den eigenen Kindern gerecht zu werden und den Spagat zwischen Familienleben...  

 

weiterlesen

Tee Zug

Im Zug Tee trinken mit Claudia

 

Gestern hab ich mit mich einer lieben Freundin zum Tee getroffen. Sie ist auch Krebspatientin und hat mir erzählt, dass es Leute in ihrem engsten Umfeld gibt, die mit ihrer Krankheit „nicht zurechtkommen“...

 

 

weiterlesen