Der Krebs ist mein Beifahrer – Lebensgeschichte von Claudia

 

Claudia Altmann-Pospischek | 20. April 2022

 

„Der Krebs ist mein Beifahrer – ich werde ihn nicht mehr los. Aber noch sitze ich hinter dem Steuer und kann mein Leben gestalten“ – diese Metapher beschreibt wohl am besten, wie sich mein Leben mit fortgeschrittenem Brustkrebs anfühlt.

 

Die Diagnose kam 2013 aus dem Nichts und hat mir sprichwörtlich den Boden unter den Füßen weggezogen. Mein winziges Mammakarzinom hatte bereits in die Leber und in die Knochen gestreut. Das alles ohne genetische Vorbelastung und trotz regelmäßiger Vorsorgeuntersuchungen; prognostizierte Durchschnittsüberlebenszeit: 2 Jahre. Was folgte, war ein kräftezehrender Therapiemarathon mit Operationen, Chemos, Antihormon-, Antikörper- und zielgerichteten Therapien, Bestrahlungen, Knochenaufbauspritze usw.  

 

Getragen von viel positiver Energie und ausgestattet mit jeder Menge Lebensfreude und Zähigkeit, gelingt es mir mittlerweile, den Krebs seit 8,5 Jahren im Zaum zu halten, mal besser – mal schlechter. 2018 wurden Bauchfell-Metastasen diagnostiziert und in einer 9-stündigen OP samt Chemo entfernt. Stets an meiner Seite mein Mann Peter, meine Familie und meine FreundInnen. Wie es weitergeht? Die Zukunft wird es zeigen. Ich bin unter Dauertherapie – sämtliche Nebenwirkungen inklusive – bis zum allerletzten Tag. Dabei will ich doch nur eines: nämlich leben; und das möglichst lange. Und Spuren hinterlassen.


Im Laufe der Jahre wurde mir immer klarer, dass ich meinen Fokus auf Brustkrebsaktivitäten richten und Mutmacherin sein will. Mit meinem Blog „Claudias Cancer Challenge“ auf Facebook und auf Instagram möchte ich ein Gesicht und eine Stimme einer Krankheit sein. In Österreich habe ich die Meta Mädels ins Leben gerufen und gemeinsam mit der Krebshilfe unseren dreifarbigen Meta Ribbon realisiert. All das ist der Motor, der mich am Laufen hält.

 

In den vergangenen Jahren gab es zahlreiche Hochs und Tiefs, gute und schlechte Untersuchungsbefunde, inspirierende Begegnungen und interessante Erkenntnisse; aber auch schlimme Schockerlebnisse und niederschmetternde Diagnosen. Das Leben mit Krebs ist wie eine Achterbahnfahrt. Ich habe gelernt, das Positive in all dem Negativen zu erkennen; mich auf das Hier und Jetzt zu konzentrieren und den Augenblick zu schätzen. Von Herzen alles Gute für alle Meta Ladies!  

 


 
Wenn Sie Claudia auf ihrem Weg begleiten wollt, dann schauen Sie auf Claudias Kanälen vorbei:

 

Facebook: facebook.com/claudiascancerchallenge

Instagram: @claudiascancerchallenge 

 

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Nicoles Diagnose

    Nicole erzählt von Ihrem Tag der Diagnose

    Heute ist der 14. Mai 2010 und das Unfassbare ist eingetreten. 

    Ich - habe - Brustkrebs! Alles Hoffen und Bangen...

     

    weiterlesen

  • Tee im Zug

    Tee im Zug mit Claudia

    Gestern hab ich mit mich einer lieben Freundin zum TEE getroffen. Sie ist auch Krebspatientin...

     

    weiterlesen

  • Was ist jetzt wichtig

    Diagnose Brustkrebs – und nun?

    Die Diagnose Brustkrebs zieht den Betroffenen den Boden unter den Füßen weg und lässt Patientinnen und Angehörige mit vielen Fragezeichen...

     

    weiterlesen