Aktiv gegen Brustkrebs

Aktiv gegen Brustkrebs

Wir begleiten Sie menschlich und kompetent.

 

Wie schön, dass Sie den Weg zu uns gefunden haben! Wir sind PINK!. Ein ärztlich geführtes online Angebot für Frauen mit Brustkrebs. 

 

Wir wollen Ihnen in dieser schwierigen Situation helfen. Wir geben Ihnen die Informationen und Empfehlungen, die für Sie jetzt besonders wichtig sind.

 

Für Patientinnen

PINK! Betroffene

Wir helfen Ihnen mit Informationen, wenn Sie sich mit Ihrer Diagnose Brustkrebs alleine gelassen fühlen. Und wenn „Dr. Google“ mehr Fragen aufgeworfen als geklärt hat. Oder wenn Sie trotz guter Beratung durch Ihren Arzt verwirrt sind im Dschungel der Fachbegriffe und von der Vielfalt der Brustkrebs Situationen. Bei PINK! können Sie die Informationen, die Sie im Beratungsgespräch bei Ihrem Arzt gehört haben, noch einmal in Ruhe nachlesen oder hören.

 

Wir sprechen mit unserem Angebot alle Menschen, unabhängig von Geschlecht oder Identität, an.

Für medizinisches Personal

Ihre Patientin ist an Brustkrebs erkrankt? Und Sie möchten sie unterstützen und ihr hilfreiche Informationen zu ihrer Situation und ihrer Therapie mitgeben? Wir stellen Ihnen wichtige Informationen zur Diagnose und Therapie Ihrer Patientin zusammen. Und informieren Sie über Hilfsangebote und weitere Optionen (wie z.B. Studien) für Ihre Patientin. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie auch über praxisrelevante Neuigkeiten zum Thema Brustkrebs, zum Beispiel nach wichtigen Kongressen. Und wir würden uns wirklich freuen, wenn Sie Ihren Patientinnen von PINK! erzählen.

 

Mehr erfahren

Für Partner und Angehörige

Sie möchten Ihrer Frau oder Partnerin, Mutter, Tochter, nahestehenden Verwandten, die an Brustkrebs erkrankt ist, so gerne helfen, wissen aber nicht wie? Wir helfen Ihnen bei der Einschätzung der medizinischen und der gesamten Situation. Vielleicht können Sie auch aus beruflichen oder privaten Gründen nicht bei jedem Gespräch im Brustzentrum dabei sein. Wir erklären Ihnen die Diagnose Ihrer Frau (Partnerin, Verwandten …), geben Ihnen Informationen zu den erforderlichen Therapien, aber auch zu sozialmedizinischen Themen und Hilfsangeboten.

 

Mehr erfahren

 

Aktuelles:

 
27.10. | 20:00 Uhr: Frag doch mal PINK! 
"Wann ist Brustkrebs erblich?"

 

Wir dürfen diesmal Dr. Saskia Kleier, Fachärztin für Humangenetik, begrüßen. Sie ist spezialisiert auf die Beratung und Untersuchung erblicher Krebserkrankungen und gibt Ihnen in diesem Webinar einen Überblick über den Ablauf einer genetischen Beratung und Testung. Außerdem geht sie auf Empfehlungen für die Behandlung und Früherkennung ein.

Wie immer ist „Frag doch mal PINK!“ interaktiv und wir freuen uns auf Ihre Fragen bei der Anmeldung und während des Webinars.

 

Dr. Saskia Kleier und Prof. Dr. Pia Wülfing freuen sich auf die Veranstaltung mit Ihnen

 
Sabine Scheefe
Kostenlose telefonische Sprechstunde mit 
Breast Care Nurse Sabine Scheefe

 

Wir freuen uns sehr, dass endlich die wunderbare Expertin Sabine Scheefe an Bord von PINK! ist. Sie ist eine erfahrene Breast Care Nurse und begleitet seit vielen Jahren Frauen mit der Diagnose Brustkrebs durch alle Phasen ihrer Erkrankung.

 

Ab jetzt können Sie kostenlos einen telefonischen Beratungstermin bei Frau Scheefe buchen. Sie kann Ihnen bei sozialmedizinischen Fragen helfen und hat sicherlich auch noch weitere wertvolle Tipps auf Lager.

 
 


Unsere nächsten Webinare "Frag doch mal PINK!"

 

 

16.11.2021 | 20:00 Uhr: "Welches Öl ist am gesündesten?" mit Prof. Dr. Martin Smollich

 

01.12.2021 | 20:00 Uhr: "Wieso kann psychoonkologische Betreuung helfen?" mit Psychologie Silke Meier

 

08.12.2021 | 20:00 Uhr: "Brustwarzenrekonstruktion im Tattoo-Studio" mit Andy Engel

 

20.01.2022 | 20:00 Uhr: "Wie kann Meditation bei Brustkrebs helfen?" mit Diplom-Psychologe Dr. Boris Bornemann

 

 

 
 

Unsere Mission

 
Mission Play Icon

PINK! hilft Ihnen bei allen Fragen rund um die Erkrankung Brustkrebs. Wir unterstützen Sie mit kompetenten und menschlichen Informationen und begleiten Sie auf Ihrem Weg.

 

Das kann PINK!

Die wichtigsten Facts auf einen Blick

  • Kompetent.

    PINK! wird von erfahrenen Brustkrebs-Ärzten und Experten konzipiert und geführt. 

  • Menschlich und persönlich. 

    Wir wollen Ihnen nicht nur mit fachlichen Informationen helfen, sondern auch sonst in dieser schwierigen Situation für Sie da sein.

  • Werbefrei.

    Unsere Seite ist frei von Werbung.

  • Datensicherheit. 

    Ihre Daten sind bei uns sicher! Wir garantieren hohe IT-Sicherheitsstandards. Und wir geben keine Daten an Dritte.

  • Wissenschaftlich fundiert.

    Unser Therapieplan wurde leitlinienkonform von Experten entwickelt.

  • Unabhängig.

    Unsere Informationen sind fachlich unabhängig. Wir erhalten keinerlei Unterstützung z.B. von der pharmazeutischen Industrie.

 

Über uns

Wir sind PINK!...

 

Das PINK! Team wird immer größer und mittlerweile sind wir 12 Köpfe aus unterschiedlichen Bereichen wie Medizin, Wissenschaft, Marketing, Regulatory Affairs und Softwareentwicklung.

 

Hier erfahren Sie mehr "Über uns".

 

Wir wollen, dass Sie wieder Kontrolle über die Situation und Ihr Leben erhalten. PINK! gibt Ihnen Orientierung mit verständlichen und individuellen, leitlinienkonformen Informationen zu Ihrer Diagnose. Mit uns können Sie AKTIV GEGEN BRUSTKREBS werden.

Prof. Dr. Pia Wülfing
 
Prof. Dr. Pia Wülfing

 

Ich bin Ärztin (Gynäkologin) und habe mich seit 20 Jahren auf das Thema Brustkrebs spezialisiert. In den Brustzentren, in denen ich tätig war, habe ich jeweils die Onkologie geleitet, mich also um den Bereich medikamentöse Tumortherapie, Chemotherapie, Antihormontherapie, Antikörpertherapie, Studien etc. gekümmert. Auch in der Forschung habe ich mich intensiv mit dem Thema Mammakarzinom beschäftigt. Thema meiner Habilitation war die Entwicklung neuer Medikamente gegen Brustkrebs.

 

Die Idee zu PINK! ist aus meiner langjährigen klinischen Erfahrung entstanden. Ich habe in den Erstgesprächen immer wieder bemerkt, dass meine Patientinnen in ihrer großen Not im Internet nach haltgebenden Informationen suchen, bis im Brustzentrum ihre drängendsten Fragen beantwortet werden. Daraus ergibt sich aber wirklich oft mehr Verwirrung und Verunsicherung als Trost oder Klarheit. Viele Patientinnen (und auch Angehörige) fühlen sich überfordert und allein gelassen. Und in der Hektik des Klinik-Alltags ist meist zu wenig Zeit für ausführliche Gespräche und Zuwendung. Wie sehr eine Krebsdiagnose auch eine Familie belastet, erinnere ich selbst nur zu gut: Als ich 9 Jahre alt war, ist meine Mutter an Krebs erkrankt. Ich selbst bin Mutter von zwei Kindern.

 

We go PINK!

 

Wir freuen uns wirklich riesig über die Unterstützung durch ärztliche Kollegen und die Teams so vieler Brustzentren, die wir gerade erfahren! 

 

Jeden Tag bekommen wir fantastische Mails und Rückmeldungen, dass wir mit PINK! helfen, die Versorgung von Brustkrebs-Patientinnen zu verbessern. Damit unsere Unterstützer auch ein „Gesicht“ bekommen, haben wir begonnen, die PINK! Wall zu erstellen. 

 

 

Hier können Sie die ersten Fotos der Kolleginnen und Kollegen bewundern.

 

PINK! Nutzer sagen:

Annegret_pink_foto

Annegret S. (50 Jahre), Betroffene:

"2018 erhielt ich die Diagnose Brustkrebs. Die Internetseite PINK! gab es damals noch nicht. Man kann nichts vermissen, was man nicht kennt - aber jetzt kenne ich Ihre Seite und freue mich für alle Patientinnen, die in dieser schwierigen Lage auf diese Informationen zurückgreifen können. 

PINK! hätte mich in meinem Wunsch mich zu informieren und alles zu verstehen unglaublich bereichert. Ich danke und gratuliere!"

Nils_pink_foto

Nils H. (49 Jahre), Angehöriger:

"Zu jeder Tag- und Nachtzeit Antworten auf die brennendsten Fragen zu bekommen, ohne Andere zu belästigen, warten zu müssen oder unqualifizierten Mist zu googlen, ist unendlich viel Wert im Kampf gegen die furchtbare Krankheit. Danke für weniger Tränen, weniger graue Haare und ganz viel Zuversicht."

Gabriele_pink_foto

Gabriele K. (60 Jahre), Betroffene:

"Ich finde, das Besondere bei PINK! ist, dass es wirklich keine Fragen offen lässt und vor allem, dass PINK! das häufig exklusive Wissen der Mediziner*innen mit uns teilt und zwar verständlich! Aufklärung und kompetente Informationen zu Brustkrebs waren für mich das beste Mittel gegen die Angst!"

DrJan_pink_foto

Dr. Jan K., Gynäkologe:

"Ich empfehle PINK! all meinen Brustkrebs-Patientinnen, weil die dort alle Informationen finden, die sie in ihrer Situation benötigen. Auch für uns Ärzte bietet PINK! viel Interessantes.

Das gesamte PINK! Spektrum ist mein persönliches „Medizin-Highlight“ im Lockdown gewesen. Der Podcast von Prof. Pia Wülfing steht direkt neben Prof. Christian Drostens Corona Virus Update in meiner Mediathek.

Ich schätze die umfassende medizinisch fundierte und gleichzeitig neutrale Information."

 

Carla_pink_foto

Carla L. (22 Jahre),  Angehörige:

"Meine Mutter hatte Brustkrebs und ich denke, dass die Informationen bei PINK! allen betroffen Frauen und ihren Familien helfen können, die Unsicherheit zu verringern."

Ursula_pink_foto

Ursula H. (80 Jahre), Betroffene:

"Die von Ihnen erstellten Textinformationen, Videos und Podcasts treffen den Kern und sind für mich (sicher für alle Betroffenen) eine große Hilfe in dieser schwierigen Phase. Ihre kompetenten, einfühlsamen und verständlichen Erklärungen zum Thema „Brustkrebs“ werden für alle Frauen ein wirkungsvoller Halt sein."

 

Newsletter

 

Neuigkeiten von PINK!, Brustkrebs-Aktionen in Ihrer Nähe und wichtige Erkenntnisse aus der Wissenschaft – Das alles erhalten Sie von uns im Newsletter.

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Ich willige ein, dass die PINK! gegen Brustkrebs GmbH, Curschmannstr. 35, 20251 Hamburg mir regelmäßig Informationen per E-Mail sendet. Ich erkläre mich mit der Verarbeitung meiner Daten zu diesem Zweck und der Erfolgsmessung der E-Mail Kampagnen einverstanden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Die Nutzungs- und Datenschutzbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen.

 

Wir danken unseren Unterstützern:

  • Studio Belser
  • Mammazentrum Hamburg
  • IFB
  • Hartfilm
  • CZAR
  • Carl Group