Info für Fachkreise


PINK! Coach
Der digitale Begleiter für Frauen
mit Mammakarzinom



PZN 18206191

 

So verordnen Sie PINK! Coach

Sie können PINK! Coach gesetzlich versicherten Patientinnen mit gesichertem Mammakarzinom (ICD-10 C50) 
verschreiben – sowohl therapiebegleitend als auch während der Nachsorge.

 
DiGA Rezept

PZN 18206191
 

Wählen Sie PINK! Coach im Praxisverwaltungssystem (PVS) über die Pharmazentralnummer (PZN) aus oder geben Sie direkt die PINK! Coach PZN 18206191 ein.

 

 

KASSENREZEPT - MUSTER 16
 

Erstellen Sie aus dem PVS Muster 16 das druckfertige Arzneimittelrezept.

 

Patientinnen reichen das Rezept bei ihrer Krankenkasse ein. Sie erhalten einen 16-stelligen Code von der Krankenkasse und können damit die App auf dem Handy freischalten.
 

 
Musterrezept DiGA

Die wichtigsten Fakten zur DiGA:

 

 

  • Ärzte jeder Fachrichtung und Psychotherapeuten können ein Rezept ausstellen

 

  • DiGAs belasten das Heil- und Arzneimittelbudget nicht (sind extrabudgetär)

 

  • Klinikärzte können im Rahmen des Entlassmanagements ein Rezept für PINK! Coach ausstellen; auch in Kliniken ohne ASV, MVZ oder Ambulanzzulassung. Der Rahmenvertrag für Entlassmanagement (Download) erlaubt explizit die Verordnung von DiGAS

 

  • Folgende Angaben sollten auf dem Rezept stehen: DiGA, PINK! Coach, PZN 18206191
 
 

Verbesserte Versorgung

Budgetneutrale Verordnung

Budgetneutrale 
Verordnung

Erste ganzheitliche App

Erste ganzheitliche App

für Mammakarzinompatientinnen

gut informierte Patientinnen

Entlastung für die Praxis durch gut informierte Patientinnen

 

Wie kann PINK! Coach Ihren Patientinnen helfen?

 

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass physische Aktivität, Normalgewicht (BMI zwischen 18,5 und 25) und brustkrebsspezifische Ernährungsempfehlungen sowie die mentale Gesundheit zu einer signifikanten Verbesserung der Lebensqualität, der körperlichen Leistungsfähigkeit und zur Reduktion therapiebedingter Nebenwirkungen (Fatigue und Depression) führen. 

 

Die App unterstützt die Mammakarzinompatientin bei der Veränderung ihres Lebensstils hin zu mehr Bewegung, gesünderer Ernährung und mentaler Gesundheit gemäß der aktuellen Leitlinienempfehlungen. Über Coaching Module erhält die Patientin pseudoindividualisierte Informationen, praktische Tipps, Anleitungen und Übungen

 

Mit Hilfe eines Chatbots kann die Patientin darüber hinaus Fragen zu Beschwerden und Nebenwirkungen stellen und erhält dazu zutreffende Informationen und Tipps zur Selbsthilfe mit dem Ziel die Nebenwirkungen zu verbessern.


Die Nutzung kann in die folgenden Bereiche unterteilt werden:

 

  • Wissensvermittlung zu den Themen Ernährung, Bewegung und mentale Gesundheit
  • Unterstützung zur Anpassung der therapiespezifischen und krankheitsbezogenen Verhaltensweisen durch Nutzung verhaltenswissenschaftlicher Konzepte wie Selbstbeobachtung, Zielsetzung und -erreichung
  • Nebenwirkungsmanagement durch Informationen und Anleitung zur Selbsthilfe

 

 

Wissenschaftlich fundiert und leitlinienkonform

 

PINK! Coach wurde von der Brustkrebsspezialistin Prof. Dr. Pia Wülfing in Zusammenarbeit mit Experten 

aus den Bereichen Gynäkologie, Onkologie, Ernährungsmedizin und Sportwissenschaften und Psychologie 

speziell für Patientinnen mit der Diagnose Brustkrebs (Mammakarzinom, ICD-10 C50) entwickelt. 

 

Quellen für die Inhalte und Verfahren

 

Prof. Dr. Pia Wülfing

Prof. Dr. Pia Wülfing
Gynäkologie
Gründerin von PINK!

Prof. Dr. Nadia Harbeck

Prof. Dr. Nadia Harbeck 
Gynäkologie
LMU München

PD Dr. med Rachel Würstlein

PD Dr. med Rachel Würstlein
Gynäkologie
LMU München

Prof. Dr. Martin Smollich

Prof. Dr. Martin Smollich 
Ernährungsmedizin
Uniklinik Schleswig-Holstein
 

Prof. Dr. Freerk Baumann

Prof. Dr. Freerk Baumann 
Sportwissenschaft
CIO Uniklinik Köln

Dr. Boris Bornemann

Dr. Boris Bornemann
Psychologie

 

Testzugang anfordern

 

Gerne können wir Ihnen die App für 14 Tage freischalten. 
Sie erhalten nach Ausfüllen des Formulars eine Email mit weiteren Informationen zum Zugang.

Beantragen Sie Ihren persönlichen Testzugang

Ich möchte einen Testzugang zu der App PINK! Coach erhalten. Zu diesem Zweck darf die PINK! gegen Brustkrebs GmbH meine persönlichen Daten verarbeiten. Meine Einwilligung zu dieser Datenverarbeitung kann ich jederzeit widerrufen. Die Datenschutzerklärung und die Nutzungsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen.

 

Wissenschaftliche Kooperationen

 

UKE

UKM

Sana Klinikum Offebach

Kooperatives Brustzentrum Paderborn

Unifrauenklinik Regensburg am Caritas-Krankenhaus St. Josef

KWM Kliniken Senologie Essen

Agaplesion Markus Krankenhaus für Gynäkologie und Gynäkologische Onkologie Frankfurt

 

Kontakt

 

E-Mail: fachkreise@pink-brustkrebs.de

 

Telefon: +49 40 468 9808 63 
(Montag bis Freitag: 09:00-13:00 Uhr)

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Produktinformationen     |     Gebrauchsanweisung für die App

 
CE Zulassung

zertifiziertes Medizinprodukt

von Ärzten geprüft und empfohlen

von Ärzten geprüft und empfohlen

 

 

datenschutzkonform

datenschutzkonform